Buchcover

Vergils Schatten – Gedichte von Martin Bührig
Freitags-Lesung

Wie einst der römische Poet Vergil ist Martin Bührig in seinen
Gedichten ein einfühlsamer Beobachter der Menschen im fein gesponnenen Netz ihrer Beziehungen.


mehr

»Lass uns aufstehen: Schädlich pflegt den Sängern der Schatten zu sein. Des Wachholders Schatten ist schädlich, schädlich ist der Schatten den Früchten. Nach Hause, ihr satten Ziegen, der Abendstern kommt, nach Hause ihr Ziegen.«
Das Buch ist ein Erheben der Zerbrechlichkeit der Welt aus dem Schatten in die Poesie: leichtfüßig, naturbeseelt, ehrfurchtsvoll, leid- und freudegeprägt, abgeschieden und doch mitten im Leben.
Moderation: Heike Freese


 

Eintritt frei

Kalendereintrag