Haus im Park

westendProjektOrchester »transition 2018«

Mit Liedern, Geschichten und Instrumentalstücken zum Thema »Melancholie« und »Hüzün« ist das Orchester der Kulturwerkstatt westend zu Gast im Bremer Osten. Leitung: Peter Dahm Gäste: Güvenç Birer (Ud/Gesang) und Osman Çalıskan (Ney) aus Izmir

Das internationale Projektorchester hat in zehn Jahren Erfahrungen mit interkulturellen Begegnungen in Bremen, Istanbul und Izmir gesammelt. Unterstützt von der Waldemar Koch Stiftung, in Kooperation mit dem westend Kultur.Werkstatt.

Eine kollektive Stimmung des Scheiterns und des Verlustes, einfach "Hüzün“.  So die Überschrift über ein Essay von Orhan Pamuk.  "Melancholie – Die traurige Leichtigkeit des Seins“, so der Titel eines Buches von J. Zehentbauer
Was ist Hüzün? Was ist Melancholie? Ist der Unterschied - wie Pamuk es sagt - dass das eine individuell und das andere kollektiv ist?
Wir werden Unterschiede feststellen und auf Gemeinsames stoßen. Werden Europäer beim Hören der „Hüzünmusik“ Melancholie und die Türkischstämmigen bei melancholischen Werken „Hüzün“ empfinden? Eine spannende Frage. Reden wir darüber - wir können dabei wohl viel über die jeweils andere Kultur und über uns selbst lernen.

Aber genießen wir zuvor gemeinsam die Musik und lassen sie auf uns wirken!

 


 

Eintritt frei