Alle Veranstaltungen in der Monatsübersicht
So. 31.10. - So. 30.1. | Galerie im Park

Dr. Schmidt

Wenn man Feierabend hat, kann man machen, was man will …

Im Zentrum dieser ersten großen Einzelausstellung, die Andrea Hoff zu Lebzeiten nicht vergönnt war, stehen ihre Bilder um Dr. Schmidt. Den Arzt gab es wirklich, ob er tatsächlich so hieß, wissen wir nicht. Aber in ihrer Verliebtheit malte sie sich ihn im wahrsten Sinne des Wortes aus.


mehr

Wir sehen Dr. Schmidt als ihren Ehemann, gemeinsam mit ihren Wunschkindern, umschlungen beim Tanzen im häuslichen Wohnzimmer. Andrea Hoffs Bilder laden uns ein, in eine ganz eigene künstlerische Welt einzutauchen, voller Energie und Selbstbewusstsein, Stärke, Humor und Poesie – und von beeindruckendem Ausdrucksvermögen.

Andrea Hoff, geboren 1961 in Toronto (Kanada), arbeitete von 1989 bis zu ihrem frühen Tod 2008 in der Bildnerischen Werkstatt der Rotenburger Werke. Sie war eifrig, sprudelte vor Lust am Gestalten und lebte für ihre Kunst.


Eintritt: 4 € / 2 €


Kabarett Nordkurve
Fr. 3.12. 19.30 Uhr | Haus im Park

Nordkurve

Kabarett im Dreierpack vom Feinsten!

Die Nordkurve ist ein Verbund sieben norddeutscher Veranstalter vom KASCH in Achim bis zum Pumpwerk Wilhelmshaven. Gemeinsam veranstalten sie zweimal im Jahr eine kleine Tournee für je drei hochkarätige Newcomer in der Kabarettszene als “Dreierpack“.

Eintritt: 20 € / 12 €
 


mehr

„Nikita Miller macht etwas, was ich noch nie gesehen habe: er erzählt witzige Geschichten, die sich aber nicht von Pointe zu Pointe hangeln und gerade deshalb lustig sind. Sein Vortrag hat Tiefe und Authentizität. Die Texte bewegen den Zuschauer, und man hört gerne und gespannt, ja geradezu gefesselt zu. Das ist eine völlig eigene Form von Alltagssatire. Ich bin begeistert!" Dieter Nuhr

Ohne erhobenen Zeigefinger, aber mit viel düsterem Humor bohrt Florian Hacke in den Wunden des Kleinbürgertums, entlarvt rechte Empörung genauso wie linke Beißreflexe und tritt den Zukunftsverweigerern verbal und mit Anlauf ins Gesicht. Noch nie war so viel sagbar wie heute. Aber die Welt ist mittlerweile einfach zu komplex für den behäbigen Altherrenhumor von Vorgestern.

Mia Pittroff ist irgendwo Mitte-Ende Dreißig. Vordergründig nett. Hintersinnig böse. Charmant. Aber dabei immer auf den Punkt: „Ich mag Kabarett. Da ist die Bühne immer so schön aufgeräumt. Zumindest anfangs." „Mia Pittroff linst mit einer hochgezogenen Augenbraue durch die Gesellschaftslupe, tänzelt vergnügt an ihre Staffelei und pinselt eine herrlich absurde, subtile bis subversive Collage. Fabelhaft!" Bonner Generalanzeiger



So. 5.12. 16.00 Uhr | Haus im Park

Best of

Die schönsten Lieder aus 12 Liederprojekten für Kinder

Seit 2008 gibt es das Liederprojekt des Jahres mit den Gebrüder Jehn & vielen großen und kleinen Gästen. 2012 erhielt dieses Projekt den Förderpreis der „start Jugend Kunst Stiftung Bremen“.

Win gefördertes Projekt

Eintritt: 4 € / 2,50 €
 


Sa. 11.12. 16.00 Uhr | Galerie im Park

Führung

Die Welt der Andrea Hoff

Führung und Gespräch mit Jannik Sachweh und Ragna Müller von der Bildnerischen Werkstatt.

5 € / 2,50 € zzgl. Eintritt
 


Siyi Zhou und Claudio Esposito
So. 12.12. 16.00 Uhr | Haus im Park

Podium Gitarre

Premaster Konzert I

Solokonzert mit Siyi Zhou und Claudio Esposito

Eintritt: frei
 


Do. 16.12. 9.30 - 12.30 Uhr | QUARTIER

„Spuren der Freiheit“

Tanzworkshop für Frauen

Das Leben hinterlässt Spuren in uns, in unseren Körpern. Gemeinsam wollen wir erforschen was uns geprägt hat und wo die Reise hingeht.

Jetzt anmelden

Eintritt: frei
 


mehr

Einladung Tanzworkshop für Frauen* – Spuren von Freiheit
Am 16.12.21 von 9:30 Uhr – 12:30 Uhr findet in den Räumen von QUARTIER in der Ludwigshafener Str. 2b (Eingang gegenüber vom Schwimmbad) ein 3 stündiger Tanzworkshop für Frauen* mit der Bremer Choreografin und Tänzerin Adriana Könemann statt.
Tanzerfahrung ist nicht erforderlich. Bitte bringt bequeme Kleidung mit.
Der Workshop ist kostenlos und findet unter den aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen statt. Am Workshop können 10 Frauen* teilnehmen.
Anmeldung und Fragen bitte an die Projektleitung Anna Döge:
doege@quartier-bremen.de
Gefördert wird das Projekt von WiN Tenever und Schweizer Viertel.

Im Projekt „Spuren von Freiheit“ geht es um unsere individuellen Körper und Geschichten und gleichzeitig um unseren gesellschaftlichen Corpus. Wie groß sind der Schmerz und die Wut? Und was brauchen wir als Gesellschaft?

Ltg. Adriana Könemann (Choreografin), Anna Döge (Projektleitung, Quartier gGmbH)

Win gefördertes Projekt



So. 19.12. 16.00 Uhr | Haus im Park

Beethoven - es geht weiter …

Der Pianist als Komponist

Beethoven wurde wie der Philosoph Hegel und der Poet Hölderlin im Jahre 1770 geboren. Es ist die erste Generation, die in ihrer Jugend erstmals in der Menschheitsgeschichte mit einem modernen Freiheitsverständnis konfrontiert wird.

Eintritt: frei
 


mehr

Es war an ihnen, diesem Freiheitsverständnis in ihrem jeweiligen Metier Ausdruck zu verleihen, als Philosoph, Poet und Komponist. Der in Madrid lebende Pianist Tito Garcia hat das 250. Geburtsjahr Beethovens ganz diesem genialen Komponisten der Freiheit gewidmet und wird uns nun drei seiner Sonaten und u. a. eine Eigenkomposition für Beethoven.

PROGRAMM

Erster Teil:

L. v Beethoven (1770-1827)
Sonate Op.13 „Pathétique“
I. Grave; allegro di molto e con brio.
II. Adagio cantabile.
III. Rondo: allegro.

L. v Beethoven
Sonate Op. 31 No. 2 „Der Sturm“
I. Largo-Allegro
II. Adagio.
III. Allegretto

Zweiter Teil:

L. v Beethoven
Sonate Op.27 No.2 „Quasi una fantasia“ – Mondscheinsonate
I. Adagio sostenuto
II. Allegretto
III. Presto agitato

Tito García González (geb.1974)
„PostLudium an Ludwig“
(zum 250. Geburtstag von Beethoven)

Miquel Ortega (geb. 1963)
4 Europäische Tänze (Deutschlandpremiere)
I. Vals
II. Saltarello
III. Zortziko
IV. Polka

Tito García González
Gea, "Primus Circumdedisti me"
(Deutschlandpremiere anlässlich des 500. Jahrestages der ersten Weltumsegelung von Ferdinand Magellan und Juan Sebastian Elcano).



Do. 30.12. 16.00 Uhr | Haus im Park

Winterkonzert

Mitmachkonzert mit den Gebrüder Jehn

Die Gebrüder Jehn, Nicolas und David Jehn, laden zu einem winterlichen Konzert für Kinder und Erwachsene ein, bei dem es viele Möglichkeiten gibt, die weithin bekannten Lieder und Spiele der Worpsweder Musikwerkstatt mitzusingen und mitzuspielen.


Ab 4 Jahren

Eintritt: 5 € / 3,50 €
 



powered by webEdition CMS