li. J. Raiber, re. G. Gerlach
So 31.8. - So 30.11. | Galerie im Park

Alles fühlt.
Skulpturenausstellung

Jürgen Raiber lebt in der Nähe von Leipzig. Der Künstler und Bildhauer hat am eigenen Leib – durch einen Sturz und eine schwerwiegende Wirbelsäulenverletzung – erfahren und als Künstler
erspürt wie empfindlich wir sind. Mit seinen Figuren, Stelen und plastischen Gestaltungen macht er sein Erlebtes sichtbar: in schamanistischer Manier, um mit Kunst Schaden abzuwehren, zu
begrenzen oder zu heilen.
Der Bremer Bildhauer Gunther Gerlach reiht sich ein in die Tradition der Holzbildhauerei. Der Künstler arbeitet mit den Möglichkeiten, die das Material Holz bereithält. Er betont an manchen Stellen die natürlich gewachsenen Strukturen und negiert sie an anderen Stellen bewusst.
Ausstellungseröffnung: So 31.08. / 16 h / Eintritt frei
Begrüßung: Achim Tischer (Leitung KulturAmbulanz), Hartmut Böttcher (Vorstand Kulturverein Haus im Park e.V.), Wolfgang Haase (Sprecher des Beirates Osterholz)
Einführung: Dieter Begemann (Kunstwissenschaftler)


mehr

Eintritt Ausstellung: 4,- / 2,-
Mi-So / 11-18h


Sa 18.10. 20.00 Uhr | Haus im Park

Sedaa - Asiatische Weltmusik

Die Weltmusikgruppe "Sedaa" besteht aus drei mongolischen und einem iranischen Musiker. Sie spielen traditionelle Instrumente wie das mongolische Nationalinstrument, die "Pferdekopfgeige", und verwenden alte Gesangstechniken nomadischer Vorfahren wie der Unterton und Kehlgesang. Dabei geht es um eine Fusion traditioneller Musikelemente mit Einflüssen aus dem Pop/Rock und der europäischen Klassik. Sedaa ist international unterwegs und mehrfach ausgezeichnet worden. Zuletzt Gewinner des Bundeswettbewerbs für Weltmusik "Creole" 2013/14 in Deutschland.


mehr