Alle Veranstaltungen in der Monatsübersicht
Volker Schmidt zeigt in seinem Archiv einen Katalog, signiert von Hanna Schygulla.

„Ich will erinnern, was mir gefällt"
Volker Schmidt: Kunstliebhaber aus Leidenschaft

Volker Schmidt beschäftigt sich seit Jahrzehnten leidenschaftlich mit vielen Facetten internationaler zeitgenössischer Kunst. Ob Programmheft, Kunstplakat, Schallplatte, Grafik, Malerei, Fotografie, Installation, Zeichnung oder Video, immer geht es um eine tiefe persönliche Auseinandersetzung mit der Kunst und dem Künstler. Erstmalig ist aus seiner umfangreichen Sammlung eine eigene Ausstellung entstanden.


mehr

Ausstellungsflyer
Öffnungszeiten: Mi - So / 11 h - 18 h
Gruppenführungen können auf Anfrage gebucht werden


4 € / 2 €


Angebliches Porträt
des Giacomo Casanova, Gemälde von Anton Raphael Mengs, um 1760
So. 4.2. 16.00 Uhr | Haus im Park

Podium Alte Musik – All´ombra di sospetto – In Casanovas Schatten

Das Barockensemble Il Quadrifoglio mit Kerstin Dietl (Sopran), Alexandra Schlappa (Blockflöte), Barbara Hartrumpf  (Barockvioloncello) und Tim Veldman (Cembalo) begibt sich auf eine leidenschaftliche Reise ins Italien der Barockzeit.


mehr

In Kantaten und Sonaten von Scarlatti, Bononcini, Mancini und Vivaldi erzählen sie musikalische Liebesgeschichten voller Anmut und Schönheit, aber auch Argwohn und Schmerz.
Umrahmt wird die Musik durch die spannendsten Abenteuer aus Casanovas Memoiren.
Infos


Eintritt frei


(co) Kerstin Hase
So. 11.2. 15.00 Uhr | Galerie im Park

Der »Ansammler« und Kunstliebhaber Volker Schmidt im Gespräch

Kuratorenführung und Gespräch mit Volker Schmidt und Achim Tischer.


mehr

5 € / 2,50 € (Anmeldung empfohlen)
Karten: info@kulturambulanz.de
Tel.: 0421-408/1757 (Mo-Do/ 9-14 Uhr)


So. 11.2. 16.00 Uhr | Haus im Park

Hans im Glück

Das Theater Tom Teuer spielt das bekannte Märchen nach den Brüdern Grimm über das Besitzen, das Tauschen, das Loslassen und die Liebe zur Mutter. Ein Vergnügen für Kinder ab 4 Jahren, in fünf Bildern aus sechs Strohballen, mit einem Paar Gummistiefel, zwei Sonnenblumen und einer dreizackigen Mistgabel.


mehr

 Akkordeon-beschwingt im duftenden Stroh trifft Hans u.a. einen reitenden Rappen mit seinem rappenden Reiter, einen meckernden Hirten mit seiner störrischen Kuh und den Koch mit seinem tanzenden Schwein.


4 € / 2,50 € Karten:
info@kulturambulanz.de
Tel.: 0421-408/1757 (Mo-Do/ 9-14 Uhr)


© Anne Kauhanen
Fr. 16.2. 19.00 Uhr | Haus im Park

Urban Art – In Art We Trust - Showprogramm

Im Rahmen des Urban Art-Showprogramms wird die Bühne für Künstler*innen aus der urbanen Szenen eröffnet und präsentiert,
wie facettenreich urbane Kunst sein kann: Urban Dance, DJ, MC, Graffiti, Rap, Poetry Slam, Breakdance, Jam Session und mit gesellschaftlichen Moves!


mehr

Das zweistündige Showprogramm ist gleichzeitig die Abschlussveranstaltung einer zweiwöchigen Workshop Reihe für urbane Kunst und Kultur, die Jugendlichen aus dem Bremer Osten die Möglichkeit bietet, unter der Anleitung von Künstler*innen in diese verschiedenen urbanen Kunstformen einzusteigen.
Weiterführende Informationen über Urban Art in 2016 und 2017: www.facebook.com/xbyzgesellschaftlichemoves/videos
Infos


Eintritt frei (Anmeldung empfohlen)
Spenden sind willkommen!


© Heike Steinweg/Suhrkamp Verlag
Sa. 17.2. 19.30 Uhr | Haus im Park

Vertrauen und ein Gran Misstrauen
Wilhelm Schmid und Ausschnitte des Urban Art Workshops

Dass Vertrauen die entscheidende Grundlage für jedes Zusammenleben und -arbeiten ist, das hat sich herumgesprochen. Dass ein allzu großes, ja, blindes Vertrauen nicht sinnvoll ist, wissen mittlerweile alle Bankkunden. Was ist das eigentlich, Vertrauen? Wie kommt es zustande? Vortrag des Berliner Philosophen Wilhelm Schmid.


mehr

Menschen fühlen sich gewürdigt, wenn ihnen vertraut wird, entwürdigt, wenn nicht. Vertrauen macht glücklich, mangelndes Vertrauen unglücklich. Wie aber kann verloren gegangenes Vertrauen zurückgewonnen werden? Vieles spricht dafür, ein gesundes Maß
an Misstrauen zu bewahren. Dann können wir uns auch wieder ein größeres Maß an Vertrauen leisten. Dafür plädiert der Berliner Philosoph Wilhelm Schmid in seinem Vortrag.
Homepage: www.lebenskunstphilosophie.de
Twitter: @lebenskunstphil


8 € / 5 € (bis 18 Jahre Eintritt frei)
Anmeldung empfohlen
Karten: info@kulturambulanz.de
Tel.: 0421-408/1757 (Mo-Do/ 9-14 Uhr)


So. 18.2. 16.00 Uhr | Haus im Park

Podium Gitarre

Spannende klassische Gitarrenmusik, virtuos und ausdrucksstark präsentiert von Studenten der Hochschule für Künste.
Leitung: Prof. Jens Wagner. Eine Kooperation mit der HfK Bremen.


mehr

Arnulf Rainer,
Nervenkrampf, 1971,
aus: Edition Hundertmark, Berlin/Köln, EX. 49/ 96
So. 25.2. 15.00 Uhr | Galerie im Park

Wege in die Kunst: Der Zu- und Übermaler Arnulf Rainer

Führung und Vortrag mit Rainer Beßling über einen der einflussreichsten lebenden Künstler der Gegenwart.


mehr

5 € / 2,50 €
Karten: info@kulturambulanz.de
Tel.: 0421-408/1757 (Mo-Do/ 9-14 Uhr)


So. 25.2. 16.00 Uhr | Haus im Park

Piano Podium – Mit Chopin nach Istanbul

Künstlerinnen zweier Generationen entführen Sie auf eine Reise von der europäischen romantischen Klaviermusik bis hin zur klassischen Moderne. Durch den Abend mit Werken von F. Chopin, E. Schulhoff, C. Saint-Saens und I. Ülkü führt Roman Ohem.
Ein Programm von CULTURE CONNECTS.


mehr

Auf dem Podium treffen sich zwei exzellente Duos auf höchstem Niveau aus Istanbul und Bremen: Die Konzertmeisterin des renommierten Borusan Philharmonic Orchestra Prof. Pelin Halkaci Akin und die talentierte junge Violinistin und Komponistin Ilgin Ülkü begeistern uns mit Ihren Duo-Partnerinnen Iris Senturker und Kristina Legostaeva.


Eintritt frei